Logo der Universität Wien

Artikel in der Online-Zeitung der Universität Wien bis 2007

  • Eisenbahn, mehr privat weniger Staat?
    In Großbritannien, dem Heimatland des Liberalismus, gerät die Bahn seit der Pleite des privaten Schienen-Infrastruktur-Anbieters Railtrack im Jahr 2001 zunehmend wieder unter staatliche Kontrolle. Was Europa aus den Konsequenzen der Privatisierung der britischen Eisenbahn lernen kann, und welche Alternativen es gäbe, darüber hat die Wirtschaftswissenschafterin Karina Knaus die Studie "Wettbewerb auf den Schienen – Eine empirische Studie zur Erfahrung Großbritanniens" verfasst.
    (dieUniversität, 29. August 2007)
  • Ehrendoktorat für Josef Zechner
    Die Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München verlieh am 11. Juli 2007 die Ehrendoktorwürde an den international renommierten Wirtschaftswissenschaftler Josef Zechner.
    (dieUniversität, 12. Juli 2007)
  • Zwei WWTF-Stiftungsprofessuren für Mathematik
    Der WWTF fördert die Mathematik in Wien mit zwei Stiftungsprofessuren. WissenschafterInnen der Universität Wien haben sich sehr erfolgreich am WWTF-Call "Mathematik und ..." beteiligt. Die beiden Stiftungsprofessuren "Mathematik und Wirtschafswissenschaften" und "Mathematik und Biowissenschaften" werden mit insgesamt 3 Millionen Euro gefördert und wesentlich von der Universität Wien getragen. Der Forschungsstandort Wien wird ab Mitte 2007 mit zwei Spitzenwissenschaftern, Damir Filipovic und Joachim Hermisson, verstärkt.
    (dieUniversität, 13. Dezember 2006)
  • Doktoratskollegs: Melting Pots an der Universität Wien
    Heute wird das österreichweit erste Doktoratskolleg in Finanzwirtschaft, die Vienna Graduate School of Finance (VGSF), eröffnet. Von nahezu 200 BewerberInnen aus der ganzen Welt wurden sieben KollegiatInnen ausgewählt, die diesen Herbst ihr Doktoratsstudium am VGSF beginnen werden. Ein Blick auf die Melting Pots Doktoratskollegs.
    (dieUniversität, 8. November 2005)
  • Doktoratskolleg Finance ab Herbst
    Im Herbst öffnet die "Vienna Graduate School of Finance" ihre Pforten. Gegründet von der Universität Wien, der Wirtschaftsuniversität Wien und dem Institut für Höhere Studien, bietet sie Top-Ausbildung für angehende NachwuchsforscherInnen – als österreichweit erstes Doktoratskolleg in Finanzwirtschaft.
    (dieUniversität, 27. Juni 2005)
  • Evolutionäre Optimierung: Survival of the Fittest
    Ob Einzeller in der Ursuppe oder Mensch, das Prinzip der Evolution ist immer dasselbe: Reproduktion, Mutation, Rekombination, Selektion. Das Endergebnis ist dabei meist ein optimales. Und das wissen immer mehr Disziplinen für sich zu nützen. Nach dem Motto "Survival of the Fittest" werden von Wissenschaftern verschiedener Fachrichtungen der Universität Wien 'natürliche Ausleseprozesse' am Rechner simuliert.
    (dieUniversität, 12. Januar 2005)
  • BA-CA-Forschungspreise 2004 vergeben
    Heute Dienstag, 14. Dezember 2004, werden zum dritten Mal die Bank Austria-Creditanstalt-Forschungspreise zur Förderung innovativer Forschungsprojekte im Senatssaal vergeben. Hauptpreisträgerin ist Mag. Dr. Tatiana Miazhynskaia, die am Institut für Betriebswirtschaftslehre promovierte, den Anerkennungspreis erhält Mag. Dr. Irina Bernert, LL.M vom Institut für Staats- und Verwaltungsrecht.
    (dieUniversität, 14. Dezember 2004) (Frau Mag. Dr. Tatiana Miazhynskaia absolvierte das CCEFM-Dokoratsprogramm, ihre Dissertation wurde von Prof.Dockner betreut.)
  •  Internationales Symposium über Hedge Funds
    Das Gutmann Center for Portfolio Management lädt am Montag, dem 29. November 2004, zu einem englischsprachigen Symposium über Hedge Funds in den Kleinen Festsaal der Universität Wien. Renommierte WissenschafterInnen aus aller Welt referieren zu diesem brandaktuellen Thema in der Finanzbranche.
    (dieUniversität, 25. November 2004)
  • Neue Mitglieder der Akademie der Wissenschaften
    Bei den jährlich stattfindenden Wahlen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften wurden 25 neue Mitglieder aufgenommen, darunter auch Josef Zechner.
    (dieUniversität, 13. Mai 2004)
  • Verleihung des Ehrendoktorats an William F. Sharpe
    Am Mittwoch, dem 24. März 2004, wurde dem amerikanischen Wirtschaftswissenschafter und Nobelpreisträger William F. Sharpe das Ehrendoktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien verliehen.
    (dieUniversität, 26. März 2004)
  • Reden zur Verleihung des Ehrendoktors an William F. Sharpe
    Am Mittwoch, dem 24. März 2004, wurde der amerikanische Wirtschaftswissenschafter und Nobelpreisträger William F. Sharpe mit dem Ehrendoktorat der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien ausgezeichnet. Lesen Sie hier die Rede von Prof. Josef Zechner anlässlich der Verleihung und die Danksagung von Prof. William F. Sharpe.
    (dieUniversität, 2. April 2004)
  • Universität Wien und Bank Gutmann wollen Impulse für Finanzplatz Wien setzen
    Die Bank Gutmann und das Institut für Betriebswirtschaftslehre der Universität Wien richten ab Herbst das "Gutmann Center of Competence for Portfoliomanagement" ein.
    (dieUniversität, 7. Juni 2001) Bank Gutmann und Universität Wien - eine außergewöhnliche Verbindung
    Das "Gutmann Center of Competence for Portfolio Management" zeigt, wie erfolgreich Wirtschaft und Wissenschaft zusammenarbeiten können. Ganz nebenbei profiliert sich das Betriebswirtschaftliche Zentrum (BWZ) der Universität Wien als wissenschaftliches Zentrum der Finanzwirtschaft.
    (dieUniversität, 2. Mai 2002)
Institut für Finanzwirtschaft
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Universität Wien

Oskar-Morgenstern-Platz 1
1090 Wien
T: +43-1-4277-38262
F: +43-1-4277-838262
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0