Logo der Universität Wien

Modul ABWL: Finanzwirtschaft

Das 4-stündige Modul ABWL Finanzwirtschaft ist folgendermaßen aufgebaut:

Die VO ist eine nicht-prüfungsimmanente LV. Sie wird jedes Semester auf Deutsch angeboten.
Der UK  ist eine prüfungsimmanente LV. Sie wird jedes Semester sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch angeboten.

Dieses Modul ist äquivalent zum Modul ABWL: Finanzwirtschaft des Curriculums 2011:

  • EK aus ABWL: Finanzwirtschaft (2SSt, 4 ECTS)
  • VK aus ABWL: Finanzwirtschaft (2SSt, 4 ECTS)

 

VO Finanzwirtschaft I

Ziel, Inhalt und Methodik

Ziele dieses Kurses sind die Einführung in die Finanzwirtschaft der Unternehmung und die Einführung in den Kapitalmarkt und seine Finanzierungstitel. Die Studierenden werden theoretisch in die einzelnen Teilbereiche eingeführt und Inhalte werden anhand ausgewählter Fallbeispiele vertieft.

  1. Grundlagen der betrieblichen Finanzwirtschaft

  2. Discounted Cash Flow Analyse

  3. Theorie der Unternehmensfinanzierung

  4. Kapitalmarkt und seine Finanzierungstitel

  5. Investitionsrechnung
    5.1 Relevante Zahlungen
    5.2 Kriterien der Investionsrechnung
    5.3 Berücksichtigung von Risiko, Steuern, Inflation und Fremdfinanzierung

Voraussetzungen

Berücksichtigung der Überlappungsregelungen gem. Studienplan.

Basisliteratur

  • Keber, C., M.G. Schuster Finanzwirtschaft: Eine Einführung in die Finanzwirtschaft der Unternehmung, 3.Aufl., Skriptum, 2007.
  • Fischer, E.O., Finanzwirtschaft für Anfänger, 5.Aufl., Oldenbourg, München-Wien 2009.
  • Fischer, E.O., Keber, C., Maringer, D.G., Arbeitsbuch zur Finanzwirtschaft für Anfänger, Oldenbourg, München-Wien 1999.

Empfohlene aktuelle Literatur

  • Fischer, E.O., Kauf oder Miete einer Wohnung: Irrtümer in der Praxis, Journal für Betriebswirtschaft, 1999, S. 253-257.
  • Fischer, E.O., Leasing oder Kreditkauf eines Pkw: Irrtümer in der Praxis, Journal für Betriebswirtschaft, 2001, S. 70-75.
  • Fischer, E.O., Zur Auswahl zwischen festverzinslichen Krediten: Irrtümer in der Praixs, Journal für Betriebswirtschaft, 2001, (im Erscheinen).

 

Weitere Unterlagen

 

 

UK Finanzwirtschaft II

Ziel, Inhalt und Methodik

Ziele dieses Kurses sind die Vertiefung in die Finanzwirtschaft der Unternehmung und die Vermittlung der Grundzüge der modernen Kapitalmarkttheorie. Die Studierenden werden theoretisch in die einzelnen Teilbereiche eingeführt und Inhalte werden anhand ausgewählter Fallbeispiele vertieft.

  1. Portfoliotheorie und moderne Kapitalmarkttheorie
    1.1 Rendite und Risiko von Finanzierungstitel
    1.2 Portfoliotheorie
          1.2.1 Stocks Only Portfolios (ohne Leerverkauf)
          1.2.2 Stocks Only Portfolios (mit Leerverkauf)
    1.3 Capital Asset Pricing Model

  2. Risikoangepasste Bewertung von Investitionsprojekten
    2.1 Relevante, risikoangepasste Kapitalkostensätze
    2.2 Bewertung mittels Equity-, Entity- und APV-Approach

Voraussetzungen

Positiv absolvierter Einführungskurs (siehe oben). Ein paralleler Besuch des Einführungskurses ist daher nicht möglich!

Basisliteratur:

  • Berk J., DeMarzo, P., Corporate Finance, Boston et al. 2007
  • Keber C., Schuster, M.G., Finanzwirtschaft: Eine Einführung in die Finanzwirtschaft der Unternehmung, 3. Auflage, Manuskript, Wien 2007.
  • Fischer E.O., Finanzwirtschaft für Fortgeschrittene, 3. Aufl., Oldenbourg, München-Wien 2003, exkl. Kap. 1, 4 und Kap. 5
  • Fischer E.O., Keber, C., Maringer, D.G., Arbeitsbuch zur Finanzwirtschaft für Fortgeschrittene, Oldenbourg, München-Wien 1999.
  • Keber, C., Finanzwirtschaft: Vertiefung in die Finanzwirtschaft der Unternehmung - Aufgabensammlung mit ausgewählten Musterlösungen, Skriptum, Wien 2010.

 

 

Institut für Finanzwirtschaft
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Universität Wien

Oskar-Morgenstern-Platz 1
1090 Wien
T: +43-1-4277-38262
F: +43-1-4277-838262
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0